Trindade und Martim Vaz – Geschichte, Schiffswracks, Geographie, Flora und Fauna

Trindade und Martim Vaz Archipel
Trindade und Martim Vaz Archipel

Trindade e Martim Vaz ist ein brasilianischer Archipel im Atlantischen Ozean, ein Bundesterritorium, das an der Küste von Espírito Santo im Atlantischen Ozean und etwa 1.200 Kilometer östlich von Vitória ausgerichtet ist.

Sie besteht aus zwei Hauptinseln (Trindade und Martim Vaz), die durch 48 Kilometer voneinander getrennt sind und eine Gesamtfläche von 10,4 km² ergeben.

Die Inseln Trindade und Martim Vaz werden von Seefahrern als riesige Mauer mitten im Atlantik angesehen.

Sie sind unbewohnt, mit Ausnahme einer Garnison von 32 Soldaten der brasilianischen Marine, die auf der Insel Trindade stationiert ist.

Während der Regierungszeit von König Manuel I. von Portugal wurde die Insel Martim Vaz im Jahr 1501 vom galizischen Seefahrer João da Nova entdeckt und etwa ein Jahr später besuchte der portugiesische Seefahrer Estêvão da Gama die größte Insel und nannte sie „Trindade-Insel“.

Die Inseln Trindade und Martim Vaz blieben bis zur Unabhängigkeit Brasiliens in portugiesischem Besitz, als sie brasilianisch wurden.

1890 besetzte das Vereinigte Königreich Trindade, aber die Briten verließen die Inseln 1896 nach einer Vereinbarung zwischen den beiden Ländern, die portugiesische Vermittlung hatte.

Videos über „Trindade-Archipel“

Martim Vaz Inseln

Es ist eine Gruppe von Inseln, die aus der Hauptinsel (Martim Vaz mit einer maximalen Höhe von 175 Metern), zwei steilen und unzugänglichen Inseln (Nordinsel mit einer maximalen Höhe von 65 Metern und der Insel Sul mit einer maximalen Höhe von 122 Meter) und mehrere kleinere Felsbrocken, wie der Agulha Rock, breiten sich 48 km östlich von Trindade aus und bedecken eine Gesamtfläche von 0,3 km² (30 Hektar).

Insel Martim Vaz
Insel Martim Vaz

Die Vegetation besteht überwiegend aus Unterholz, an der Spitze befinden sich seltene Sträucher, die vom Wind gnadenlos gepeitscht werden. Die Fauna besteht nur aus Krabben, endemischen Spinnen und Hunderten von Zugvögeln.

Da Platten und hohe Böden die Inseln umgeben und ein Minenfeld enthüllen, das nicht immer untergetaucht, unbekannt und auf Seekarten kaum verzeichnet ist, ist das Gebiet für ahnungslose Schiffe jeder Größe ein Wrack in Sicht.

Der einzige weniger riskante Weg, um von Bord zu gehen, ist der Hubschrauber, da er buchstäblich vertikal und flach ist, wie ein Plateau (sie erheben sich abrupt aus dem Meer).

Dreifaltigkeitsinsel

Trindade ist eine Vulkaninsel vor der Küste des brasilianischen Bundesstaates Espírito Santo, die zusammen mit Martim Vaz einen Archipel bildet. Mit einer Fläche von 9,2 Quadratkilometern gehört sein Territorium zur Gemeinde Vitória. Es ist 1.167 Kilometer vom Festland entfernt.

Karte von Trinity Island
Karte von Trinity Island
  1. Praia dos Cabritos 9. Praia do Príncipe
  2. Praia dos Portugiesen 10. Praia do Lixo
  3. Praia da Calheta 11. Farilhos
  4. Praia dos Andradas 12. Praia do Eme
  5. Praia das Tartarugas 13. Praia da Cachoeira
  6. Praia do Parcel 14. Praia do Noroeste
  7. Praia do Túnel 15. Praia das Orelhas
  8. Ponta do Túnel Strand 16. Ponta Norte

1512 von João da Nova entdeckt, wurden sie 1514 von Juan de la Cosa besucht, der die Hauptinsel Santa Maria Esmeralda nannte.

1768 versuchte der Franzose La Pérouse, die Felsen zu besteigen, aber zwei seiner Matrosen starben bei dem Versuch. Zu Ehren der Toten benannte er die Inseln der Gruppe Martim Vaz.

Im Jahr 1951 wollte die brasilianische Marine die Inseln formell in Besitz nehmen, und eine Militärgarnison versuchte, die Flagge auf der Hauptinsel zu hissen, aber das Schiff sank, als es gegen eine Felswand prallte und 12 Seeleute verloren ihr Leben.

Dreifaltigkeitsinsel

Dreifaltigkeitsinsel
Dreifaltigkeitsinsel

1960 fand eine englische wissenschaftliche Expedition mit dem Schiff HMS Owen einen sicheren Hafen und konnte die größere Insel erkunden. Die erste Landung in Ilhota do Sul erfolgte 1962 von einem Militärteam an Bord eines Hubschraubers.

In jüngerer Zeit, im Jahr 2007, gab es andere Helikopterlandungen der Naval Aviation, um die dort gehisste Nationalflagge zu ersetzen.

Der Forscher Evaristo Scorza fand auf den Inseln einige Beweise für ein extrem seltenes Mineral, den Hauynit, das nur in der Antike in China und der Slowakei gefunden wurde.

Geschichte der Insel Trindade

Trindade Island ist vulkanischen Ursprungs und erschien vor drei Millionen Jahren
Trindade Island ist vulkanischen Ursprungs und erschien vor drei Millionen Jahren

Die Flotte von Estevão da Gama entdeckte auf ihrem Weg nach Indien auf dem 20. Breitengrad südlich am 18. Mai 1502 eine Insel, die sie Trindade Island nannte.

Mehrere angesehene Besucher waren anwesend, der bekannteste war der englische Astronom Edmund Halley, der die Insel im Namen der britischen Monarchie (1700) in Besitz nahm.

Dreifaltigkeitsinsel
Dreifaltigkeitsinsel

1895 versuchten die Briten erneut, diese strategische Position im Südatlantik in Besitz zu nehmen, aber brasilianische diplomatische Bemühungen, verbunden mit der Unterstützung der portugiesischen Diplomatie, gliederten den Besitz der Insel Trindade wieder in Brasilien ein.

Um die brasilianische Souveränität über die Insel ein für alle Mal zu behaupten, wurde am 24. Januar 1897 ein Wahrzeichen errichtet.

XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert

Obwohl es keine ständige Bevölkerung hat, beherbergt der Archipel seit 1957 den Trindade Island Oceanographic Outpost (POIT) mit 32 Männern der brasilianischen Marine, von denen die Hälfte alle zwei Monate wechselte.

Diese Männer bewachen nicht nur dieses brasilianische Inselgebiet, sondern sammeln auch Gezeiten- und Wetterdaten aus dieser Region des Südatlantiks.

Geographie der Inseln Trindade und Martim Vaz

Die Inseln Trindade und Martim Vaz liegen 1.200 km vor der Küste von Vitória, im Zentrum des Südatlantiks.

Der Archipel besteht aus zwei Hauptinseln (Trindade und Martim Vaz), zwei steilen und unzugänglichen Inselchen (Nordinsel und Südinsel) und mehreren kleineren Felsbrocken (wie dem Agulha Rock), die sich 48 km östlich von Trindade erstrecken und eine Gesamtfläche von 10,4 km². Die Inseln erreichen in Trindade eine maximale Höhe von 600 Metern über dem Meeresspiegel.

Relief auf der Insel Trindade
Relief auf der Insel Trindade

Zwei große Inseln machen den größten Teil der Landfläche von Trindade und Martim Vaz aus und geben ihnen den Namen: Trindade Island (9,2 km²) im Süden und Martim Vaz Island (0,3 km²) im Norden.

Die anderen Inseln sind viel kleiner und schwer zugänglich. Dies sind die Inseln von Martim Vaz, die Ilha do Norte und Ilha do Sul sind, und Felsen, die 48 km östlich der Insel Trindade liegen.

Geologie der Inseln Trindade und Martim Vaz

Die Insel Trindade besitzt zahlreiche vulkanische Zentren, die jüngste vulkanische Aktivität fand vor etwa 50 Jahren am Vulkan Paredão am südöstlichsten Punkt der Insel statt. Diese Aktivität bestand aus einem pyroklastischen Strom, der einen Aschekegel anhäufte.

Historische Karte der Insel Trindade
Historische Karte der Insel Trindade

Auf der Insel Trindade befinden sich fünf Vulkane über dem Meeresspiegel. Der Vulkan namens Complexo de Trindade ist der älteste der fünf und zeichnet sich durch intrusive und pyroklastische Gesteine ​​aus.

In der Bucht Cachoeira können Sie die ältesten Felsen der Insel sehen. Es gibt auch die Formation Morro Vermelho, das Ergebnis einer explosiven Eruption mit Lavaströmen namens Ankaratrica.[3]

Andere hervorstechende Formationen sind die Valado-Formation, in der pyroklastisches Gestein vorkommt; der Morro do Paredão, der die Ruinen eines Vulkans darstellt.

Morro do Paredão droht aufgrund der erosiven Wirkung des Ozeanwassers zu verschwinden. Es ist das einzige erkennbare Überbleibsel eines Vulkans in Brasilien.

Ilha da Trindade ist der am weitesten von der brasilianischen Küste entfernte Punkt, 1/3 des Weges nach Afrika
Ilha da Trindade ist der am weitesten von der brasilianischen Küste entfernte Punkt, 1/3 des Weges nach Afrika

Trindade hat eine vulkanische Reihe, die sich dadurch auszeichnet, dass sie stark an Kieselsäure untersättigt ist. Zusammen mit der vulkanischen Reihe Fernando de Noronha ist es die am stärksten untersättigte ozeanische Kieselsäurereihe im Atlantik.

Flora und Fauna der Inseln Trindade und Martim Vaz

Die Umweltforschung über das Ökosystem der Inseln Trindade und Martim Vaz liegt in der Verantwortung des Forschungsteams des Nationalmuseums.

Laut Studien des Naturforschers Ruy Alves gibt es auf der Insel 124 botanische Arten, von denen 11 endemisch sind.

Die wichtigste Pflanzenart ist der Riesenfarn. Die wichtigste Landtierart der Insel ist die Gelbe Krabbe (Geocarcinus lagostoma, Grapsus grapsus), die sogar auf den höchsten Gipfeln vorkommt.

In der Vergangenheit wurden Ziegen, Schweine und andere domestizierte Tiere zurückgelassen, und da sie die natürliche Umgebung störten, bemühte sich die Marine, die beiden exotischen Arten auszurotten. Es gibt auch Seevögel.

Riesige Farne schmücken den höchsten Punkt von Trindade Island
Riesige Farne schmücken den höchsten Punkt von Trindade Island

Auf See gibt es eine große Artenvielfalt, aber was nur dort vorkommt, ist ein Fisch, der Cangulo, der in der brasilianischen Marinegarnison als "poof" ("poof, catch me!") bekannt ist und in einer Herde angreift, nur wie Piranhas beim geringsten Anzeichen von Blut.

Die Inseln Trindade und Martim Vaz sind Laichplätze für große Mengen der Grünen Meeresschildkröte (Chelonia mydas) und ein Nahrungsgebiet für die Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata).

Trindade wird nicht müde, zu überraschen: Tausende von Riesenfarnen schmücken die Klippen. Es ist einer der erstaunlichsten Orte der Insel.

Trindade Island – Wirtschaftsforschung

Wie wichtig ist es für Brasilien, Geld auszugeben, um die Soldaten auf einer so kleinen und weit vom Festland entfernten Insel isoliert zu halten? Zuallererst ist es wichtig zu betonen, dass die Aufrechterhaltung einer Besatzung von durchschnittlich 32 Mann an einem schwer zugänglichen Ort wie Trindade hohe Kosten verursacht und eine sehr große Organisation erfordert.

Seekarte von Trindade Island
Seekarte von Trindade Island

Um eine Idee zu bekommen, nur um das Militär und das Material auf einem Schiff wie der „Graça Aranha“ zu transportieren, gibt die Marine durchschnittlich 10 R$ pro Tag auf See aus.

Eine Rundreise zwischen Rio de Janeiro und Trindade dauert mindestens sechs Tage.

Der Wert ist noch immer nicht ideal, so der Erste Offizier des Schiffes (Kommandant, der für die Führung des Schiffes verantwortlich ist). Die Kosten der Operation, an der im April 2002 insgesamt 125 Menschen an Bord waren, umfassen Lebensmittel, Sicherheit, Wasser, Treibstoff, Zahlungen, Hygiene und andere Ausgaben.

Auch wenn man Arbeit und Ausgaben, Reise- und Unterkunftskosten zusammenzählt, kann man sagen, dass alles wenig ist im Vergleich zur Bedeutung der Insel Trindade für das Land.

Es ist nicht nur die Bedeutung der ökologischen und natürlichen Schönheit. Obwohl Trindade isoliert und klein ist, ist es für Brasilien wirtschaftlich sehr wichtig.

Die Regierung hatte 1957 eine strategische Vision, als sie beschloss, die Besatzung und Bewachung des Geländes auf der Grundlage des internationalen Abkommens über Meere und Ozeane an die Marine zu übertragen.

Dieses Abkommen, das 1982 im Rahmen des "Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen - Jamaika-Konvention" unterzeichnet wurde, garantiert die wirtschaftliche Ausbeutung des Landes, das 200 Seemeilen (ca. 370 km) Meeresgewässer in Luftlinie am nächsten liegt seines Territoriums.

Mit anderen Worten, es wurde eine gütliche Einigung erzielt, die den Ländern, ihren Meeren, das Recht einräumt, innerhalb dieser festgelegten Grenzen eine ausschließliche Wirtschaftszone zu erkunden.

Aus diesem Grund ist Trindade ein strategischer Punkt, da es sich um ein nationales Territorium handelt, das sich in einer Luftlinie von 640 Seemeilen (1200 km) von Vitória oder sogar ausschließlich brasilianischen Gewässern mitten im Atlantik befindet.

Dies ist der große Vorteil, die Insel beschäftigt zu halten. Brasilien hat das Recht, den Reichtum der Gewässer in dieser Region zu genießen, wie zum Beispiel die Fischerei und die Ausbeutung von Öl und anderen Mineralien.

Neben der Macht der militärischen Kontrolle und Verantwortung für Aktionen in der Region, wie etwa eine mögliche Umweltkatastrophe oder illegale Aktivitäten im Land, wie etwa Casinoschiffe.

Betrachtet man den gleichen Streifen vom Festland zwischen der Insel und Espírito Santo, wird dieses Erkundungsgebiet größer. Addiert man die Zone auf beiden Seiten (Insel plus Festland), nimmt das zu erkundende Gebiet 2/3 der vom Atlantischen Ozean umspülten Fläche ein.

Es ist auch unmöglich, den Reichtum zu leugnen, den dieser Teil des Staatsgebiets in seinem Land besitzt. Die Insel ist ein sehr vielfältiges Naturlabor.

Die Marine führt Studien über diese Länder durch. Die am Standort verbleibenden Seeleute und Forscher führen in der Region meteorologische, Gezeiten- und geophysikalische Beobachtungen durch, die als Informationen für verschiedene Institutionen auf der ganzen Welt dienen.

Trindade Island – Schiffswracks

Das Meer in Trindade ist gefährlich. Zwei Schiffswracks markieren die Landschaft von Praia dos Portugueses, wo sich auf der Insel der Marinestützpunkt befindet.

Sobald Sie den Poit vom Meer aus sehen, können Sie bereits die Trümmer eines im Sand gestrandeten Schiffes und eines Segelbootes auf den Felsen des Hanges sehen.

Das Segelboot gehörte einem französischen Ehepaar, das durch die Ozeane um die Welt reiste.

1994 landeten sie auf Trindade Island, um den Geburtstag der Frau zu feiern, und verließen das Boot vor dem Strand.

Laut ortskundigen Seefahrern habe ein starker Wind dazu geführt, dass sich der Anker vom Grund löste und das Segelboot gegen die Felsen schleuderte. Das Paar verbrachte einen Monat auf der Insel und wartete auf den Besuch eines Marineschiffs, das gerettet werden sollte.

Ein größeres Wrack ereignete sich jedoch mit dem chinesischen Fischereifahrzeug Hwa Shing.

Eine von den Matrosen auf der Poit erzählte Geschichte zeigt, dass die Schiffsbesatzung wegen der Lebensmittelrationierung meuterte, den Kapitän tötete, den Koch verwundete und das Schiff gegen die Korallen der Insel schleuderte.

Nachdem das Schiff auf Grund gelaufen war, wurde die gesamte Ausländerbesatzung von der brasilianischen Marine festgenommen und auf das Festland geschickt.

Tourismus- und Reiseführer für die Inseln Trindade und Martim Vaz

Inseln von Brasilien

Reiseführer für Nordosten und Tourismus

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen der Kommentar-Richtlinie zustimmen.

*

acht + 1 =

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Bild ausblenden