Jequiá da Praia und Dunas de Marapé

Kolonialkirche – Jequiá da Praia
Kolonialkirche – Jequiá da Praia

Dunas de Marapé ist die Gemeinde von Jequiá da Praia, 65 km entfernt Maceió, mit 15 Einwohnern. Der Name Jequiá da Praia kommt von einem unwürdigen Ursprung, der „Korb mit vielen Fischen“ bedeutet.

Vom Atlantischen Ozean und den Lagunen von Jequiá, Jacarecica und Azeda umspült, ist Jequiá da Praia ein ökologischer Rückzugsort, der bis 1998 zur Gemeinde São Miguel dos Campos gehörte.

Die Gemeinde hat ein reiches Ökosystem mit einem Seenkomplex, der aus 03 Flüssen und 07 Lagunen besteht. Die Lagune Jequiá da Praia ist die drittgrößte Lagune Brasiliens.

In der Stadt Duas Barras können Sie beispielsweise die spektakuläre Begegnung der Lagoa de Jequiá mit dem Ozean oder den Mangroven beobachten.

Dunas de Marapé ist die Etappe, wo der Fluss Jequiá auf das Meer trifft
Dunas de Marapé ist die Etappe, wo der Fluss Jequiá auf das Meer trifft

Im Dorf Lagoa Azeda, dem See, der der Region seinen Namen gibt, mit kräftigem Wasser, das die Ausübung von Wassersport erschwert. Die Strände von Pituba und Jacarecica do Sul sind praktisch wild und bieten vom Menschen noch wenig erforschte Szenarien.

Karte der Südküste von Alagoas
Karte der Südküste von Alagoas

Die meisten Touristen kommen aus der Hauptstadt und müssen den Jequiá-Fluss mit dem Boot überqueren, um den Touristenkomplex und das Gebiet zu erreichen, wo der Fluss ins Meer mündet. Ein Ort zum Entspannen und alles vergessen.

Strand von Barra do Jequiá und Dünen von Marapé

Marapé-Dünen
Marapé-Dünen

Der Touristenkomplex Dunas de Marapé ist eines der beliebtesten Reiseziele in Alagoas.

Marapé-Dünen in der Region Duas Barras – Gemeinde Jequiá da Praia, etwa 70 km südlich der Hauptstadt Alagoas.

Wenn es um Dunes de Marapé . geht, man könnte sich also einen Ort mit riesigen, hohen und goldenen Dünen vorstellen, aber eigentlich Dunas de Marapé ist der Name des touristischen Komplexes (Restaurant, Bar, Stützstruktur).

Marape, ist ein Strandabschnitt, der nur durch Überqueren des Jequiá-Flusses mit dem Boot erreicht werden kann. Erwarten Sie keinen Luxus, die Infrastruktur des Ortes ist recht einfach und rustikal, aber die Natur macht vieles wett.

Vom Dorf Duas Barras aus können Sie verschiedene Aktivitäten unternehmen, wie z. B.: eine Bootsfahrt durch die Mangroven unternehmen, in Lehm baden, die Pau-de-Arara-Runde entlang der Klippen machen, und für diejenigen, die Dienst haben, gibt es die ökologische Tour des Wanderwegs der Caetés.

Dies sind einige der besten Attraktionen, um Dunas de Marapé zu genießen und zu erkunden. Denken Sie daran, dass das Baden im Meer am Praia de Duas Barras bei Ebbe gut ist, wenn sich die natürlichen Becken mit warmem und kristallklarem Wasser bilden. Bei Flut ist das Meer sehr rau, also ist die Lösung, im Fluss zu schwimmen.

Es gibt dort einige Dünen, aber sie sind klein. Darüber hinaus verzaubert der Ort für den Urwald und für das Zusammentreffen des Flusses Jequiá mit dem Meer.

Es gibt zwei Attraktionen der Gemeinde Jequiá da Praia, 68 Kilometer von Maceió und 35 Kilometer von Barra de São Miguel entfernt.

Eine Attraktion ist die Strand von Barra do Jequia, mit sehr weißem Sand und sehr sauberem Wasser – nicht weit von der Mündung des Flusses Jequiá entfernt, die auch ideal zum Schwimmen ist.

Die andere Attraktion der Stadt ist der touristische Komplex von Dunas de Marapé, wo es Dünen und Klippen und eine gute Struktur mit Restaurant, Kiosken und Gasthaus gibt.

Um den Touristenkomplex Dunas de Marapé zu erreichen, nehmen Sie ein Floß am Strand und überqueren den Fluss Jequiá.

Touristische Karte der Dünen von Marapé
Touristische Karte der Dünen von Marapé
  1. Estacionamento
  2. Marapé Dunes Inn
  3. Standpunkt
  4. Bar am Dünenrand mit Livemusik
  5. Dunes Restaurant mit Meeresfrüchte-Selbstbedienung
  6. Ankunftspunkt am Hafen für die Überfahrt zum Komplex Dunas de Marapé
  7. Begegnung des Flusses mit dem Meer (Es passiert, wenn die Flut steigt)
  8. Marapé Dunes Shop
  9. Toca do indio (kalt)
  10. Altar unserer lieben Frau

Spaziergang durch die Mangroven

Zu den Touren in der Region, die der Besucher unternehmen kann, gehört die Bootsfahrt durch die Mangroven. Sie haben die Möglichkeit, mit der lokalen Vegetation in Kontakt zu kommen und das Zusammentreffen des Flusses mit dem Meer zu sehen. Es ist auch möglich, mit dem Guide, der Sie begleitet, mehr über die Umgebung zu erfahren.

Caetés-Weg

Eine tolle Touroption für diejenigen, die vor allem den Kontakt mit der Natur schätzen, ist der Caetés Trail. Es bietet eine wunderschöne Landschaft und viel Ruhe. Sie erfahren Wissenswertes über den Fang von Krebsen und erhalten außerdem einen näheren Einblick in die Fauna und Flora der Region. Am Ende des Weges ist es noch möglich, ein Schlammbad in der Mangrove zu nehmen: Viele Menschen glauben, dass die Praxis Körper und Geist überraschend reinigen kann.

Pau de Arara-Rennstrecke

Der Pau de Arara Circuit ist eine Tour, die am Parkplatz des Dunas de Marapé-Komplexes beginnt. Das Ziel ist der Strand von Jacarecica do Sul: ein wilder und verlassener Ort, der ebenfalls aus bis zu 15 Meter hohen rötlichen Klippen besteht. Sie können nicht nur im Meer schwimmen, sondern am Ende der Tour auch in der Lagune schwimmen.

Tourismus- und Reiseführer für Barra de São Miguel, Gunga Strand und Jequiá da Praia in Alagoas

Ein Kommentar

  1. Pingback: Alagoas hat Strände, natürliche Pools und Touristenattraktionen - Reiseführer

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen der Kommentar-Richtlinie zustimmen.

*

zwei × 5 =

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Bild ausblenden