Tourismusführer Nordost

Tourismus- und Reiseführer für den Nordosten mit Stränden, Geschichte und Kultur sowie Musik, Architektur, Kunst und Geographie aus Alagoas, Bahia, Ceará, Maranhão, Paraíba, Pernambuco, Piauí, Rio Grande do Norte und Sergipe.

Der Nordosten besteht aus viel Naturschönheit und einer sprudelnden Kultur.

Die immense Küstenlinie der Nordostregion Brasiliens ist der Hauptfaktor für den lokalen Tourismus.

Mit wunderschönen Stränden, von denen viele unberührt sind, die nur mit der Karibik verglichen werden, und die den Nordosten zu den großen Tourismusrouten der Welt zählen.

Millionen von Touristen landen jedes Jahr auf modernen nordöstlichen Flughäfen.

Seit einigen Jahren investieren die Bundesstaaten massiv in die Verbesserung der Infrastruktur, die Schaffung neuer Tourismuszentren und teilweise in die Entwicklung des Ökotourismus.

Nordosten ist attraktiv für verschiedene Tourismusarten

Für den Strand- und Ferientourismus bietet die Region Tausende von Kilometern tropischer Strände, von denen viele nur teilweise erschlossen, andere noch unerforscht sind. Es gibt durchschnittlich 300 Sonnentage pro Jahr. Die Nordostküste bietet unzählige Strände.

Auch das historische und kulturelle Erbe ist sehr reich

Hervorzuheben sind die Kolonialstädte São Luís und Olinda, die als kulturelles Erbe der Menschheit gelten, und Salvador, die erste Hauptstadt Brasiliens, mit wiedergewonnenen historischen Stätten, sowie Recife, ein Gebiet, das im XNUMX. Jahrhundert von den Niederländern dominiert wurde.

Die Stadt Salvador wurde früher auch von den Einwohnern des Staates selbst Bahia genannt.

Es hat auch einige Beinamen erhalten, wie zum Beispiel „Capital da Alegria“ aufgrund seiner großen Volksfeste, wie dem Karneval, und „Roma Negra“, die als die Metropole mit dem höchsten Anteil an Schwarzen außerhalb Afrikas gilt.

Heute wird es in Salvador umbenannt und hat derzeit einen Platz im National Historic Registry für seinen reichen architektonischen Komplex an einem der berühmtesten Orte des Staates – Pelourinho – der als Weltkulturerbe und Kulturzentrum der Welt aufgeführt ist.

Ökotourismus

Für den ökologischen und natürlichen Tourismus gibt es im Nordosten privilegierte Gebiete wie Chapada Diamantina, die Nationalparks Sete Cidades, Serra da Capivara und Lençóis Maranhenses, das Delta do Rio Parnaíba – auch international bekannt für seine Schönheit und biologische Vielfalt wie einige andere Attraktionen.

Der Nordosten bietet auch reiche Folklore und Kunsthandwerk, charakteristische Gastronomie und eine große Vielfalt an Volksfesten, zusätzlich zu extrem günstigen Wetterbedingungen (Sonne das ganze Jahr), strategischer Lage, in der Nähe der wichtigsten Weltmärkte und neuem Potenzial für gute Geschäfte in der Agrarindustrie, Tourismus, Software, Bekleidung, verarbeitende Industrie unter unzähligen anderen Sektoren.

Reiseführer für Nordosten und Tourismus

Engenho Gaipio in Ipojuca
Südküste

Zuckermühlen rund um Porto de Galinhas

Die Zuckermühlen rund um Porto de Galinhas PE gehen auf das koloniale Brasilien zurück. Der historische Ursprung und die soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Bundesstaates Pernambuco sind stark mit der Aktivität der Zucker-Agrarindustrie verbunden, die nach vier Jahrhunderten des Höhepunkts den Pernambuco […]

Lajeado de Pai Mateus in Paraíba
Interieur - Cabaceiras, Ingá, Areia, Sousa und Araruna

Pracht der Geoformen von Lajedo de Pai Mateus in Paraíba

Der Lajedo de Pai Mateus ist eine archäologische Stätte, die eine felsige Erhebung von 1.5 km² mit unzähligen anderen Steinblöcken aufweist. Es zeichnet sich durch seine Schönheit aus und zieht Touristen aus dem ganzen Land an. Im Nordosten Brasiliens, in Sektoren, in denen zu Tage tretendes kristallines Grundgebirge vorkommt (bestehend aus magmatischen und/oder metamorphen Gesteinen wie Graniten und Gneisen), […]

Barra de Camaratuba-Strand in Mataraca PB
Litoral

Touristische Punkte der Gemeinde Mataraca PB

Wer die Gemeinde Mataraca besucht, sollte die Igreja Matriz do Bom Jesus nicht verpassen, einen Spaziergang entlang des Camaratuba-Flusses machen, in der Lagoa Encantada (einem Spiegel aus kristallklarem Wasser, umgeben von Mangairas), in der Praia Barra de Camaratuba baden und den Parque Ecology besuchen der Uçá-Krabbe. Nicht […]

Bild ausblenden