Kultur, Geschichte und Religion in Salvador, Bahia und Nordosten

Bahia, Salvador und Nordeste haben eine sehr vielfältige Kultur, Geschichte, Religion und Architektur innerhalb Brasiliens und haben die typischsten populären kulturellen Manifestationen sowie Musik.

Nordöstliche Kultur

Die nordöstliche Kultur ist sehr vielfältig, da sie von indigenen Völkern, Afrikanern und Europäern beeinflusst wurde. Bräuche und Traditionen variieren oft von Staat zu Staat.

Da der Nordosten die erste Region war, die von den Portugiesen effektiv kolonisiert wurde, noch im XNUMX.

Seine Basis ist Luso-Brasilianer mit starken afrikanischen Einflüssen, vor allem an der Küste von Pernambuco bis Bahia und Maranhão, und Indianer, vor allem im halbtrockenen Hinterland.

Der kulturelle Reichtum der nordöstlichen Region ist jenseits ihrer folkloristischen und volkstümlichen Erscheinungsformen sichtbar.

Die nordöstliche Literatur hat einen großen Beitrag zur brasilianischen Literaturszene geleistet und Namen wie João Cabral de Melo Neto, José de Alencar, Jorge Amado, Nelson Rodrigues, Rachel de Queiroz, Gregório de Matos, Clarice Lispector, Graciliano Ramos, Ferreira Gullar und Manuel Bandeira, unter vielen anderen.

Nordöstliche Literatur und Musik

In der Literatur des Nordostens kann man die populäre Cordel-Literatur aus der Kolonialzeit (die Cordel-Literatur kam mit den Portugiesen und hat ihren Ursprung im europäischen Mittelalter) und zahlreiche künstlerische Manifestationen populärer Natur, die sich mündlich manifestieren, anführen, wie die plötzlichen und Embolada-Sänger.

Afoxé Filhos de Gandhy in Salvador, Bahia.

In der klassischen Musik ragten Alberto Nepomuceno und Paurillo Barroso als Komponisten heraus, ebenso Liduíno Pitombeira aus Ceará heute und Eleazar de Carvalho als Dirigent.

Nordöstliche Rhythmen, Musik und Melodien inspirierten auch Komponisten wie Heitor Villa-Lobos (dessen brasilianische Bachiana Nr. 5 beispielsweise im zweiten Teil – Dança do Martelo – auf das Hinterland von Cariri anspielt).

In der populären Musik aus dem Nordosten stechen unter anderem Rhythmen wie Coco, Xaxado, Hammer Agalopado, Samba de Roda, Baião, Xote, Forró, Axé und Frevo hervor.

Die von Ariano Suassuna inspirierte Wappenbewegung in Recife hat dieses nordöstliche folkloristische Erbe wissenschaftlich gewürdigt (einer ihrer bekanntesten Vertreter ist der Sänger Antônio Nóbrega).

nordöstlicher Tanz

Beim Tanz im Nordosten sind die Höhepunkte das Maracatu, das in verschiedenen Teilen des Nordostens praktiziert wird, das Frevo (charakteristisch für Pernambuco), das Bumba-Meu-Boi, das Xaxado, mehrere Varianten von Forró, das Tambor-de-Crioula ( charakteristisch für Maranhão ) usw.

Volksmusik wird fast immer von Tanz begleitet.

Nordöstliches Handwerk

Das Handwerk im Nordosten ist auch ein wichtiger Bestandteil der kulturellen Produktion des Nordostens, da es die Lebensgrundlage von Tausenden von Menschen in der gesamten Region ist.

Aufgrund der regionalen Vielfalt der Handwerkstraditionen ist es schwierig, sie alle zu charakterisieren, aber die gewebten und teilweise bestickten Hängematten stechen im Detail heraus; Produkte aus Ton, Holz (zB aus Carnauba, einem typischen Baum der Sertão) und Leder mit ganz besonderen Eigenschaften; zusätzlich zur Spitze, die im Handwerk von Ceará an Bedeutung gewann.

Ein weiteres Highlight sind die Flaschen mit handgemachten Bildern aus farbigem Sand, ein Artikel, der für den Verkauf an Touristen hergestellt wird. In Maranhão stechen Kunsthandwerk aus Buriti-Fasern (Palme) sowie Kunsthandwerk und Produkte aus Babassu (in Maranhão heimische Palme) hervor.

Caboclinho Speer von Maracatu Rural. Der Caboclo de Spear ist eines der Symbole der Pernambuco-Kultur.

Nordöstliche Küche

Die Küche des Nordostens ist vielfältig und spiegelt fast immer die wirtschaftlichen und produktiven Bedingungen der verschiedenen geoökonomischen Landschaften dieser Region wider.

Meeresfrüchte und Fisch sind in der Küstenküche weit verbreitet, während in der Sertão Rezepte mit Fleisch und Derivaten von Rindern, Ziegen und Schafen vorherrschen. Dennoch gibt es einige regionale Unterschiede, sowohl in der Vielfalt der Gerichte als auch in der Zubereitung (z. B. in Ceará überwiegt Mugunzá – auch Macunzá oder Mucunzá genannt – salzig, während in Pernambuco Süßes überwiegt).

In Bahia sind die wichtigsten Highlights Speisen aus Palmöl und Garnelen, wie Moquecas, Vatapá, Acarajé und Bobós; jedoch werden Speisen mit Brei wie Mocotó und Ochsenschwanz sowie Süßigkeiten wie Cocada nicht weniger geschätzt.

In Maranhão gibt es Cuxá, Cuxá-Reis, Bobó, Steinfisch und Shrimp Pie nach Maranhão-Art.

Auch in Maranhão sticht der Soda Jesus oder Guaraná Jesus hervor, der zum Erbe von Maranhão gehört.

Der Bolo-de-Rolo ist ein immaterielles Erbe von Pernambuco. Einige typische Lebensmittel der Region sind: Baião-de-Dois, Carne-de-Sol, Coalho-Käse, Vatapá, Acarajé, Chapada und Buchada, Hominy, Bohnen und Kokosreis, Bohnen Verde und Sururu sowie verschiedene Süßigkeiten aus Papaya, Kürbis, Orange usw. Einige regionale Früchte – nicht unbedingt heimisch – sind Ciriguela, Cajá, Buriti, Cajarana, Umbu, Macaúba, Juçara, Bacuri, Cupuaçu, Buriti, Murici und Pitomba sowie andere, die auch in anderen Regionen verbreitet sind.

Nordöstliche Kultur

Kultur, Geschichte und Religion in Salvador, Bahia und Nordosten

Fort Sao Diogo in Salvador BA
Kultur, Geschichte und Religion in Salvador, Bahia und Nordosten

Verteidigung von Porto da Barra – Festungen von Santa Maria und São Diogo

Das Highlight der Befestigungsanlagen in der Landschaft der Stadt Salvador stellt sicherlich die Auferlegung der taktischen und strategischen Notwendigkeit dar, sie an erhöhter Stelle mit privilegierter Sicht auf die umliegenden Gebiete zu positionieren. Aber dem Militäringenieur, der sie entworfen und gebaut hat, kann die ästhetische Sensibilität nicht abgesprochen werden, die er assimiliert hat […]

Kultur, Geschichte und Religion in Salvador, Bahia und Nordosten

Geschichte der Festungen und Verteidigungsanlagen von Salvador da Bahia

Nichts ist im Gedenken an Salvador wichtiger als die historischen Gebäude, einschließlich seiner Forts, Festungen und Verteidigungsanlagen. Darunter sind die Befestigungen, die in Bildern auf Postkarten, in Touristenwerbung und in anderen Dokumenten über die Stadt obligatorisch geworden sind. Laut dem englischen Militär und Historiker […]

Tänze und musikalische Rhythmen des Nordostens
Kultur, Geschichte und Religion in Salvador, Bahia und Nordosten

Die 7 nordöstlichen Rhythmen und Musikstile, die in Brasilien erfolgreich sind

Die nordöstliche Region ist ziemlich reich an Rhythmen und Musikstilen. Da es sich um einen Ort mit sehr unterschiedlichen Bräuchen in den nordöstlichen Staaten handelt, wurden verschiedene Rhythmen und Musikstile geschaffen und übernommen, damit niemand still stehen konnte! Dass der Nordosten eine sehr kulturreiche Region ist, ist unbestritten. […]

Bild ausblenden