Tamar-Projekt in Praia do Forte in Costa dos Coqueiros

Tamar-Projekt in Bahia
Tamar-Projekt

Der Hauptsitz des Tamar-Projekts ist in Wald von St. John in Bahia.

Die Zeichnung der Schildkröte, die aus dem Ei schlüpft, ist überall. Es ist die Marke des Projeto Tamar – Ibama (Brasilianisches Umweltinstitut) des Nationalen Zentrums für die Erhaltung und das Management von Meeresschildkröten, das seit 1980 in Praia do Forte ansässig ist.

Der nationale Hauptsitz des Projekts arbeitet an der Stelle, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Art zu erhalten.

Praia do Forte ist die Hauptlaichregion von Brasilianische Meeresschildkröten und auch ein wichtiger Futterplatz für junge Schildkröten, der bereits zu einer Touristenattraktion geworden ist.

Siehe Karte Costa dos Coqueiros

Das Besucherzentrum des Tamar-Projekts bedient die folgenden Sprachen: Englisch, Spanisch und Italienisch.

Anfahrt

Der Standort des Tamar-Projekts befindet sich in Vila dos Pescadores, in Praia do Forte, vor dem Leuchtturm.

Besuchen Sie die Tamar-Projekt-Website

Was zum Tamar-Projekt faz

TAMAR (Zusammenfassung der Wörter Turtle und Marine) wurde mit dem Ziel gegründet, vom Aussterben bedrohte Meeresschildkrötenarten an der brasilianischen Küste zu schützen.

Im Laufe der Zeit wurde jedoch erkannt, dass die Arbeit nicht auf Schildkröten beschränkt werden konnte, da einer der Schlüssel zum Erfolg dieser Mission darin bestand, die Entwicklung von Küstengemeinden zu unterstützen, um wirtschaftliche Alternativen anzubieten, die die sozialen Probleme lindern würden Problem, wodurch die Jagd auf Meeresschildkröten um ihr Überleben reduziert wird.

Tamar schützt auch Haie und andere Arten von Meereslebewesen.

Die Aktivitäten sind um drei Aktionslinien herum organisiert: Konservierung und angewandte Forschung; Umweltbildung und nachhaltige lokale Entwicklung, bei denen Kreativität das wichtigste Instrument ist.

Von Anfang an war es notwendig, bahnbrechende Techniken für den Naturschutz und die Gemeindeentwicklung zu entwickeln, die an die Realitäten der jeweiligen Regionen angepasst sind. Die Aktivitäten konzentrieren sich derzeit auf einundzwanzig Stützpunkte, die über mehr als eintausend und hundert Kilometer Küstenlinie verteilt sind.

Um einen wirksamen Schutz der Schildkröten zu gewährleisten, werden daher auch die Erhaltung der Meeres- und Küstenökosysteme und die nachhaltige Entwicklung der stützpunktnahen Gemeinschaften gefördert – eine Erhaltungsstrategie, die als Flaggenarten oder Schirmarten bekannt ist.

An diesen Aktivitäten sind derzeit rund XNUMX Menschen beteiligt, die meisten von ihnen Bewohner der Gemeinden, die für den Schutz der Meeresschildkröten unerlässlich sind, da sie die Bedingungen ihres Lebensraums verbessern und den menschlichen Druck auf Ökosysteme und Arten verringern.

Bahia.ws ist der größte Tourismus- und Reiseführer für Bahia und Salvador.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Pirambu ist ein Fischerzentrum im Nordosten mit schönen Stränden - Video

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen der Kommentar-Richtlinie zustimmen.

*

9 + neunzehn =

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Bild ausblenden