Geschichte der Praça João Lisboa in São Luís do Maranhão

Altes Foto von Praça João Lisboa in São Luís do Maranhão
Altes Foto von Praça João Lisboa in São Luís do Maranhão

Praça João Lisboa hieß ursprünglich Largo do Carmo, wegen des Klosters und der Kirche Nossa Senhora de Monte Carmelo, der Platz ist mit wichtigen historischen Fakten der Stadt verbunden, wie der Schlacht zwischen den Holländern und den Portugiesen.

Es war der Ort des ersten Jahrmarkts der Stadt, der ersten öffentlichen Unterkunft und des Prangers, der nach der Ausrufung der Republik zerstört wurde.

Früher war der Platz das Herz von SÃ £ o Luís, wo Intellektuelle und Politiker zusammenkamen, um das Stadtleben zu kommentieren und über Kunst, Politik und Literatur zu diskutieren. Während dieser Zeit war die Straße auch als Praça da Liberdade bekannt.

Am 22. März 2012 wird des XNUMX. Geburtstags des seiner Zeit vorauseilenden Journalisten, Anwalts und Kritikers João Francisco Lisboa gedacht.

Er berichtete nicht nur über die politische und historische Situation in Maranhão, sondern tat dies nach einem Ansatz, der von seinen Wissenschaftlern unter anderem in journalistischer, historiographischer, politischer, literarischer und sprachlicher Hinsicht als sehr aktuell angesehen wurde.

Praça João Lisboa in São Luís do Maranhão

Praça Gonçalves Dias (Largo dos Amores) ist ein Treffpunkt für Verliebte.

In São Luís, im ehemaligen Largo do Carmo, flankiert von den Straßen von Sol, Paz und Ägypten, im Zentrum, befindet sich ein Platz, der nach dem Journalisten aus Maranhão benannt ist, der diesen Namen durch Gemeindeerlass vom 28. Juli 1901 erhielt.

An der Praça João Lisboa ein großes Bronzedenkmal mit Marmorsockel, das 1918 vom französischen Bildhauer Jean Magrou zu Ehren von João Lisboa errichtet wurde.

Bronzedenkmal von João Lisboa auf dem Platz, der seinen Namen trägt
Bronzedenkmal von João Lisboa auf dem Platz, der seinen Namen trägt

Die Statue wurde zuerst im Largo do Carmo befestigt und dann auf den heutigen Platz verlegt. Unter diesem Denkmal befindet sich die Asche des berühmten Patrons des Lehrstuhls Nr. 11 der Academia Maranhense de Letras.

Früher war der Platz das Herz von São Luís, wo sich Intellektuelle und Politiker versammelten, um das Stadtleben zu kommentieren und über Kunst, Politik und Literatur zu diskutieren.

Während dieser Zeit war die Straße auch als Praça da Liberdade bekannt. Auch Straßenbahnen fuhren dort durch.

Da es sich um einen sehr angenehmen Ort mit Bäumen und Bänken handelt, empfängt João Lisboa auch heute noch einen großen Menschenstrom, der stark von der Bewegung der Gebäude in seiner Umgebung beeinflusst wird, wie zum Beispiel das Postamt und der Telegraph.

Auch ältere und pensionierte Herren verkehren auf dem Platz, um Zeitungen zu lesen, wie das Denkmal, Dame zu spielen, Tauben zu füttern oder einfach nur zu reden.

Tourismusführer São Luís do Maranhão und Nordosten

Ein Kommentar

  1. Pingback: São Luís do Maranhão war die einzige Stadt des Landes, die von Franzosen gegründet wurde

Hinterlasse einen Kommentar

Sie müssen der Kommentar-Richtlinie zustimmen.

*

5 × 3 =

Diese Site verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Feedbackdaten verarbeitet werden.

Bild ausblenden